Die Aktion "Heimatschoppen"

Heimat Shoppen – eine Idee, die wirkt

Das Ziel ist es, die Kaufkraft in der Region zu halten und den örtlichen Einzelhandel zu stärken: In diesem Herbst haben die IHK Mittlerer Niederrhein und der Einzelhandelsverband mit rund 40 Werbegemeinschaften am Niederrhein die Aktion „Heimat shoppen“ gestartet: mit einem einheitlichen Logo auf Plakaten, mit passenden Einkaufstüten und Aktionen, die die Werbegemeinschaften jeweils individuell gestaltet haben.

Auch die Mitglieder des Werberings Willich beteiligen sich an dieser Aktion – Kunden können es an dem markanten Logo und den Einkaufstüten erkennen. Aber hinter dem bunten Bildchen verbirgt sich viel mehr: Es gibt gute Gründe, beim Einzelhandel in der Heimat zu shoppen statt im Internet:

Heimat shoppen stärkt die eigene Stadt

Jeder Euro, den die Kunden im eigenen Ort ausgeben, nutzt letztlich ihnen selber, denn Einzelhändler und Gastronomen zahlen Gewerbesteuer. Diese Steuer ist die wichtigste Einnahmequelle der Kommune, die daraus die Leistungen für ihre Bürger finanziert – Sportstätten, Kulturangebot, Naherholungsgebiete… Somit stärkt jeder mit jedem Einkauf oder Restaurantbesuch in der Heimat die wirtschaftliche Grundlage seines Ortes.

Heimat shoppen schützt die Umwelt

Wer vor Ort einkauft statt in die großen Einkaufs-Passagen, in Outlet-Center oder Großstädte zu fahren, schont die Umwelt uns seinen Geldbeutel. Ein Einkauf vor Ort bedeutet weniger Energieverbrauch, weniger Staus und mehr Zeit und Geld für andere schöne Dinge. Andererseits erzeugen die Lieferverkehre des Versandhandels weitere Umweltbelastungen.

Heimat shoppen macht die eigene Stadt lebenswert

Nicht nur Gebäude und Geschichte machen einen Ort besonders. Auch die Vielfalt der Einkaufsmöglichkeiten und die Besonderheit der Gastronomie prägen eine Gemeinde. Werden diese Angebote genutzt, wird die Stadt attraktiver und lebendiger.

Heimat shoppen sichert Arbeitsplätze

Gemeinsam sind Geschäfte und Gastronomiebetriebe einer der größten Arbeitgeber vor Ort und einer der größten Berufsausbilder. Einkäufe im Ort tragen dazu bei, dass es auch so bleibt und jungen Menschen eine wirtschaftliche Perspektive in der Heimat geboten wird. So bleibt der Ort jung und lebendig.

Heimat shoppen unterstützt Veranstaltungen, Vereine und Initiativen.

Vereinsleben braucht lokale Geschäfte, denn die Organisatoren von Veranstaltungen und Gemeindefesten erhalten oft finanzielle Unterstützung von lokalen Unternehmen oder werden von ihnen selbst organisiert. Das bedeutet, dass jeder Einkauf und jeder Gaststättenbesuch vor Ort Brauchtum und Bürger-Engagement unterstützt.

Heimat shoppen bedeutet einkaufen bei Nachbarn und Freunden

Gute Beratung und Service steigern die Kundenzufriedenheit. Wer kann den Kunden besser beraten als jemand, der weiß, was er/sie wünscht, weil er sie persönlich kennt und dort lebt, wo die Kunden leben.

Auf den folgenden Seiten dieses Journals stellen wir Ihnen exemplarisch Mitglieder des Werberings Willich vor, die alle gemeinsam dazu beitragen, dass die Kunden vor Ort Service, kompetente Beratung und viele weitere Vorteile finden.