Die Aktion "Heimatschoppen"

Heimat Shoppen – eine Idee, die wirkt

Das Ziel ist es, die Kaufkraft in der Region zu halten und den örtlichen Einzelhandel zu stärken: In diesem Herbst haben die IHK Mittlerer Niederrhein und der Einzelhandelsverband mit rund 40 Werbegemeinschaften am Niederrhein die Aktion „Heimat shoppen“ gestartet: mit einem einheitlichen Logo auf Plakaten, mit passenden Einkaufstüten und Aktionen, die die Werbegemeinschaften jeweils individuell gestaltet haben.

Auch die Mitglieder des Werberings Willich beteiligen sich an dieser Aktion – Kunden können es an dem markanten Logo und den Einkaufstüten erkennen. Aber hinter dem bunten Bildchen verbirgt sich viel mehr: Es gibt gute Gründe, beim Einzelhandel in der Heimat zu shoppen statt im Internet:

Heimat shoppen stärkt die eigene Stadt

Jeder Euro, den die Kunden im eigenen Ort ausgeben, nutzt letztlich ihnen selber, denn Einzelhändler und Gastronomen zahlen Gewerbesteuer. Diese Steuer ist die wichtigste Einnahmequelle der Kommune, die daraus die Leistungen für ihre Bürger finanziert – Sportstätten, Kulturangebot, Naherholungsgebiete… Somit stärkt jeder mit jedem Einkauf oder Restaurantbesuch in der Heimat die wirtschaftliche Grundlage seines Ortes.